Die handschuhe werden im oberbayrischen winter für kombinierte rad-und wandertouren benutzt und haben sich unter diesen teilweise extremen umständen als hilfreich bewährt. Lange bergabfahrten bei eisigen temperaturen lassen auch diese handschuhe an die grenzen und die finger in den tiefkühlbereich rutschen,kein vorwurf in diese richtung,irgendwann ist die physik ausgereizt und es geht in richtung aktiv beheizte handschuhe mit allen gewichts-und kostenkonsequenzen. Bei auffahrten und wanderungen sind sie nicht an ihre grenzen gestossen,bedingt durch die selbst produzierte körperwärme, und wir reden dabei von stundenlangen bergtouren im zweistelligen minusbereich,billighandschuhe (fleecematerial,5-10 euro) versagen hier binnen minuten. Daneben besitze ich noch zwei “bessere” modelle von salomon und reusch welche ähnlich guten kälteschutz bieten allerdings nicht mehr an den fingerspitzen die feinheiten bieten um eine kompaktkamera zu bedienen,hier setzt sich der röckl nach meinen erfahrungen etwas ab. Ein fahrrad passabel bedienen lässt sich mit allen produkten,unter dem strich setzt sich der röckl eben aber doch die wenigen millimeter ab,an den fingerspitzen bleibt mehr kontrolle. Im winterlichen flachland müsste es schon mit dem extremfrostteufel zugehen um diese handschuhe niederzuringen,stundenlanges radeln bei minusgraden war niemals ein problem,die kälte kroch stets auf anderen wegen in den körper. Allerdings würde ich mich als eher “kälteunempfindlich” einstufen,bei einer skala von 1-10 (wobei 1 ein chronisch schüttelfrostgeplagter massai und 10 ein hitzewallender winterarktis-eskimo beim winterbaden in der beringstrasse sein soll) würde ich mich irgendwo bei 7,56 verorten. Ein wasserschutz ist ebenfalls vorhanden,kräftiger dauerregen oder langes greifen in schneebedeckten bergsteigen versteht sich darunter nicht,für solche verhältnisse befindet sich ein weiteres paar der erwähnten marken reusch/salomon im rucksack. Qualitativ bietet der handschuh eine sehr angenehme tragequalität und wenn er nach ausgiebigen gebrauch handschweissbedingt riecht wie ein bär nach dem winterschlaf lässt er sich auch problemlos maschinell reinigen. Ich gebe 5 sterne als belohnung für einen gelungenen handfrostschutz in der oberbayrischen wintersaison 2012/2013,das produkt dürfte weitgehend den technisch möglichen kompromiss aus gewicht,kälteschutz und fingerfertigkeit bieten.

Ich fahre im winter jeden tag auf dem fahrrad zur arbeit und bin etwas enttäuscht von den handschuhen, denn bei temperaturen von um die 0°c auf dem fahrrad – und genau für diese jahreszeit habe ich mir die handschuhe ja gekauft – bekommt man schon sehr kalte finder in den dingern, und das nicht erst nach einer stunde kälteeinwirkung. Das prädikat “extra warm” verdienen die handschuhe meines erachtens also nicht. Bis zu temperaturen von 5-6 °c und höher sind die handschuhe jedoch zu empfehlen.

Die handschuhe sind wunderbar warm und trotzdem griffig und rutschen nicht auf dem fahrradlenker. Das ist für die sicherheit auf dem fahrrad besonders im kalten winter wichtig.

Ich bin bei 5° c gefahren, und schon nach 10 minuten radfahren, sind die kälte auf dem finger zu spürenps: amazon, warum so viele worte erforderlich beim bewertung schreiben?.

. Sehr warm und angenehm zu tragen. Kann ich nur weiter empfehlen, der ein paar gute handschuhe für fahrrad und alltag braucht.

Geben auch bei deutlichen minustemperaturen und schneefall immer noch schön warm. Allenfalls etwas störend könnte die fehlende griffikeit sein, aber die eierlegende wollmilchsau gibt’s bekanntlich nicht.

Key Spezifikationen für Roeckl Vreden Winter Handschuhe lang Extra warm schwarz:

  • Die Leidenschaft von Roeckl ist es, all den Bikern, alt und jung, langsam oder schnell, entspannt oder ambitioniert, genau den richtigen Handschuh an die Hand zu geben. Oberhand: 91% Polyester, 6% Elastan, 3 % Polytetrafluorethylen Innenhand: 57% Polyester, 43% Polyamid Futter: 100% Polyester

Kommentare von Käufern

“ein kleines manko, Nicht so sehr warm, Ich brauchte für den anstehenden Winter warme Handschuhe für meine Wege mit dem Fahrrad.”

Ich habe die handschuhe wirklich schon an richtig kalten tagen probiert und im einsatz und bin immer noch begeistert von den handschuhen. Sie halten warm, sie sind bequem und innen ganz weich.

Die dame ist mit diesen handschuhen sehr zufrieden, weil es die bisher angenehmst zu tragenden und sehr warmen handschuhe für allgemeine sportausübung im freien im winter sind. Diese handschuhe können natürlich auch für nordic-walking verwendet werden. Hinsichtlich haltbarkeit können wir noch nichts sagen, weil noch zu kurz in verwendung. Roeckl Vreden Winter Handschuhe lang Extra warm schwarz Bewertungen

Passform ist super, aber nach 3 stunden fahrt bei ca. 0° werden die fingerspitzen doch kalt. Könnten etwas wärmer sein.

Die handschuhe sitzen sehr gut. Ich habe schmale hände und lange finger, die schnell kalt werden. Ich habe sie zum radfahren im winter gekauft. Bis zu 0 grad halten sie für 15min halbwegs warm, aber bei minusgraden hilft das “extra warm” nicht mehr. Ich hätte mir mehr erwartet – schade. Die verarbeitung ist aber sehr gut und für kurze fahrradstrecken im herbst und frühling reichen sie aus.

Ich habe dieses produkt gewählt, weil ich eine gute qualität haben wollte und mir vom namen roeckl etwas verspreche. Die handschuhe sind sehr gut verarbeitet, ich konnte keine qualitätsmängel finden. Die wärmenden eigenschaften meiner neuen handschuhe konnte ich bisher – mangels winter – nicht testen. Aber das kann ja noch kommen. Vorerst bin ich sehr zufrieden.

Selbst bei -15°c und starkem wind sind die hände noch warm. Eignen sich auch zum fahrrad fahren da sie schön griffig sind.

Muss jeden morgen um 4:45 uhr zur arbeit radeln und habe mir für den winter diese handschuhe bestellt. Grundsätzlich halten sie warm. Jedoch werden meine finger nach ca 3km trotzdem kalt.

Die roeckl-vreden-winterhandschuhe sind sicht- und spürbar hochwertig verarbeitet und ideal für fahrradfahrten an kalten tagen (5 bis minus 5 grad getestet). Habe schon viele verschiedene handschuhe ausprobiert aber noch nie hielten sie ihr versprechen: die hände/finger warm zu halten. Erst die röckl-vreden-handschuhe überzeugten mich. Der überdurchschnittlich hohe preis ist also gerechtfertigt.

Da ich schnell zu kalten händen neige, suchte ich ein handschuh, dass auch um die null grad meine hände warm hält. Mit diesem hanschuh hab ich sozusagen meinen partner für die kalte jahreszeit gefunden. Meine erste ausfahrt war bei bei 1 grad und mäßigem wind. Hatte die ganze fahrt (knapp 1,5 std. Mit einem schnitt von 28 km/h) keine kalten händen. Noch nicht mal kalte fingespitzen, die eigentlich als erstes frieren. Bin voll zufrieden mit den handschuhen, weil ich echt schnell kalte hände bekomme und das nun in zukunft nicht mehr so sein wird. Kann ich jedem empfehlen, der wie ich kälteempfindliche pfoten hat. Das tragefühl war auch wunderbar. Konnte meinen rennlenker in jeder position gut greifen und auch war das schalten kein problem.

Super angenehm zu tragen und sehr warm, optimaler winterhandschuhich hoffe nur er hebt länger wie die sommerhandschuhe die ja bekannt sind schnell kaputt zu gehen.

An dem handschuh gibt es wenig zu mäkeln, er hält warm und bietet für die dicke ein unerwartet gutes gefühl für bremsen und schaltung. Zwei kleine punkte fehlen für mich zur perfektion. -die polsterung der handballen scheint, zumindest bei mir, nicht so zu funktionieren, wie beabsichtigt. Wenn ich mit anderen handschuhen (ungepolstert, andere marke, selbst anderes modell von roeckl) fahre, dann gehts meiner hand auch nach langer zeit noch gut. Mit dem vreden tut mir nach etwa einer stunde die hand weh. -eine gefühlt nicht ganz so winddichte innenhand. Meist kein problem, aber wenn ich längere zeit die hand am bremshebel habe, dann kühlen die finger etwas aus.

Ich bestellte mir diesen fahrrad-handschuh aufgrund der bezeichnung “extra warm” (die kleine flamme auf dem klettverschluß befürwortete dies 😉 ). Bei meiner ersten kurzen probefahrt (ca. 20km)hielt diese bezeichnung absolut stand und das bei einer temperatur von knapp über dem gefrierpunkt. Die finger blieben schön warm. (man darf jedoch nicht vergessen das ich beim losfahren bereits warme hände hatte und die handschuhe ebenfalls aus der warmen wohnung kamen). Bei der zweiten tour (doppelte wegstrecke, temperatur wieder ca. 1°c) hielt die super warme leistung erneut an. Da ich jedoch nach ca 30km eine kleine pause einlegte und dazu die handschuhe auszog wurden meine hände nach ca 10min. Ich zog wieder fix die handschuhe an und hoffte darauf, das meine hände schnell wieder die gewohnte wärme annahmen. Meine hände kühlten während der restlichen strecke immer mehr aus.Zu hause angekommen musste ich zum öffnen der garage erstmal meine finger unter meine warme jacke stecken, damit das gefühl zurück kam. Ich war ein wenig enttäuschtfazit: hat man zu beginn warme hände und die handschuhe sind ebenfalls recht warm, hat man einen super tollen warmen wegbegleiter zur hand. Ein absoluter kauftippes gilt jedoch zu bedenken: bei ausgekühlten fingern und auch handschuhen, sind diese leider ein wenig überfordert die nötige wärme wieder aufzubauen (ist natürlich nur meine eigene empfindung. Vielleicht haben andere menschen einen besseren “aufheizgrad” der hände).

Die handschuhe sind bequem und gut zu tragen,passen auch prima, ich hätte aber bei der bezeichnung “extra warm” etwas mehr erwartet. Auf dem fahrrad bekomme ich schon bei temperaturen um 5 grad ziemlich schnell kalte finger. Wasserfest sind sie übrigens auch nicht, aber das stand, glaube ich, auch nicht in der produktbeschreibung. Also, die handschuhe sind ok, aber meine suche nach wirklich warmen fahrradhandschuhen ist leider immer noch nicht beendet.

Sehr gute verarbeitung und sehr schick. Darum gibt es keine 5 sterne. Sonst optimal für winterliche fahrradtouren geeignet.

Der handschuh war ein weihnachtsgeschenk und löste freude aus. Nach dem eintragen gab es die rückmeldung, dass er warm und gut griffig ist, allerdings nicht für das handy tauglich. Was vielleicht auch nicht nötig ist, man will ja fahren und nicht quatschen.

Sind gut, erfüllen den zweck. Finger werden immer noch kalt, aber wenn das nicht passieren soll, dann muss man fausthandschuhe anziehen.

Ich habe mal ein bisschen mehr für handschuhe hingelegt und bin zufrieden. Sie sind sehr bequem und man hat einen guten griff. Habe sie bisher nur für straßentouren und noch nicht zum mountainbiken benutzt, aber ich bin guter dinge, dass sie dort auch einen guten dienst leisten werden. Auch der winter lässt hier auf sich warten, extreme bedingungen blieben aus. Was ich bei unter 10 grad aber sagen kann: sie sind warm, aber nicht unbedingt “extra warm”, wie der schriftzug auf dem handschuh verspricht.

Der perfekte handschuh zum biken. Der bisher beste handschuh den ich beim mountainbiken probiert habe. Klare kaufempfehlung für die kalte jahreszeit.

Ich hatte bisher den handschuh villafranca, der ein vorgängermodell zu sein scheint. Die beschreibung nach material und eigenschaften und das aussehen sind jedoch fast identisch. Mein bisheriger handschuh hat 5 jahre gehalten und ist mit mir durch dick und dünn gegangen. Er franst nur inzwischen etwas an den fingerspitzen aus, so dass ich den eindruck habe, es kann nachschub geben. Bezüglich der kritiker, die meinen, der handschuh sei nicht warm genug: es kommt immer darauf an, was für ein friertyp man ist. Ich neige sehr stark zu kalten fingern. Deshalb trage ich bei kalten temperaturen unter diesem handschuh noch unterhandschuhe, gerade, wenn die tour länger wird. (deshalb besser etwas größer kaufen) außerdem habe ich lenkerstulpen für den mtb-lenker. In anderen handschuhen ist es aber nicht besser. Allenfalls die riesigen oversize-fellfausthanschuhe halten besser warm, aber auch die trage ich nur mit unterhandschuhen, und toll flexibel beim schalten sind die nicht gerade.

Leider fallen die handschuhe ziemlich klein aus, vielleicht auch wegen dem futter. Bei richtiger größe sicher kein schlechter kauf.

Bedingt durch die milden temperaturen kann ich zu minustemperaturen noch nichts sagen. Glaube jedoch aus den bisherigen erfahrungen kurz über 0grad, dass ich bei meinem kältegefühl kalte finger haben werde. Also wieder unterziehhandschuhe. Warum gibt es bei dem preis nichts vernünftiges 😕.

Ausgepackt und gestaunt wie viele fäden an verschiedenen stellen der nähte abstehen. Bestimmt 10 stellen an denen mehr als 5mm lange fäden abstehen. Erstes mal reinschlüpfen: die innen angebrachten etiketten kratzen am handgelenk. Ansonsten ist der handschuh bequem, mir wurde aber bei temperaturen um null grad damit ziemlich kalt in den fingern. Jedoch ohne dass der körper durch anstrengung warm geworden wäre. Da ich generell zu (eis)kalten händen neige, werte ich das noch nicht als negativ. Die handschuhe sollten zum winterlichen trailfahren dienen. Das außenmaterial wirkt nicht unbedingt als würde es einen sturz in den schotter überstehen. Ich hatte nicht das gefühl eine tolles qualitätsprodukt erhalten zu haben. Die roeckl palmira machten da sogar einen besseren eindruck, aber die sind eben sehr dünn und nichts für temperaturen um den gefrierpunkt.

Ich finde den handschuh gut, muss jedoch die für längere fahrten eher mittelmäßige wasserabweisende wirkung und die problematik der fehlenden touchscreen-kompatibilität bemängeln, die bei einem handschuh in dieser preisklasse standard seien sollte, da sie kein ernsthafter kostenfaktor ist. Davon abgesehen hat man immer warme finger und wenn die minusgrade hart zuschlagen, und man trotzdem weiter auf dem rad durch die welt gondelt, gibt s unterziehhandschuhe. Bin zufrieden, würde mir aber mittlerweile andere handschuhe mit einem umfangreicheren funktionsumfang zum selben preis holen. Hier ist jedoch zu beachten, dass ich für solche produkte keine erfahrungen mit den verarbeitungsstandards habe, die bei roeckl augenscheinlich sehr hoch sind.

Dieser handschuh ist das, was ich wollte. Für die kalten temperaturen unter null grad. Benutze sie zum pendeln in die arbeit und in diesen 30 minuten sind sie auch bei -5 grad noch warm genug. Würde sagen -5 bis +7 ist der einsatzbereich für 30 min fahrt. Das einzige, was mich stört ist der schmale schnitt. Das drückt bei mir n bisschen am daumenballen. Habe sie auch zwei größen höher bestellt, was aber nicht viel brachte ausser das längere finger reinpassen.

Ich bin wirklich überrascht wie warm die halten. Ich war in den letzten wochen auch schon bei -15 auf dem rad unterwegs. Nicht die spur von kalten händen.